Event

Title:
Ringvorlesung Studium Universale: Die Neuvermessung des Menschen

Date / Time:
19.06.19   /  16:30 - 19:00

Organizer:
Zentrum Studium Universale, Heinrich-Heine-Unviersität Düsseldorf


Location:
Haus der Universität, Schadowplatz 14, 40212 Düsseldorf


Description:

 

Prof. Dr. Robert Gugutzer

Soziologe der Goethe-Universität Frankfurt

 

Der vermessene Körper und die Leiblichkeit der Dinge. Self-Tracking als Zeitgeistphänomen

Self-Tracking ist die seit einiger Zeit populäre Praxis, körperliche Vorgänge und Zustände mit Hilfe körpernaher technischer Geräte zu messen. Von den einen wird diese digitale Möglichkeit der Körpervermessung gefeiert, weil ihrer Ansicht nach aus der „Selbsterkenntnis durch Zahlen“ Freiheits- und Emanzipationsgewinne resultieren. Andere sehen Self-Tracking hingegen kritisch, weil sie befürchten, dass damit der neoliberale Selbstoptimierungszwang weiter zunehmen und ein umfassender Missbrauch persönlicher Daten wahrscheinlich werde. In dem Vortrag wird keine der beiden Positionen vertreten. Im Mittelpunkt steht vielmehr der Versuch, dieses Phänomen zu verstehen, ohne es in eine vorgefertigte Schublade zu stecken. Zentral ist deshalb die Frage, was Self-Tracking über die spätmoderne Gegenwartsgesellschaft bzw. über den Zeitgeist aussagt.


Zurück

Responsible for the content: