Internet und Demokratie

Das Internet bietet große Chancen für die Demokratie. Trotz aller Gefahren des antidemokratischen Missbrauchs eröffnen das Internet und die Digitalisierung ganz neue Möglichkeiten der Bürgerbeteiligung in verschiedenen gesellschaftlichen Kontexten. An der HHU analysiert und entwickelt das undefinedDIID (Düsseldorfer Institut für Internet und Demokratie) die Potentiale des Internets für demokratische Innovationen in Politik, Verwaltung, Wirtschaft, Wissenschaft und Zivilgesellschaft.

Auf wissenschaftlicher Grundlage untersuchen die Wissenschaftler/innen am DIID die Chancen und Risiken der Digitalisierung für bürgerschaftliche Beteiligung an demokratischen Prozessen, für die die öffentliche Kommunikation und für die politische Mobilisierung. Auch in anderen Organisationen wie Unternehmen und NGOs werden Interaktion und Partizipation angesichts der fortschreitenden Digitalisierung immer wichtiger. Das DIID betreibt einen umfassenden Ansatz: Es forscht nicht nur zu digitalen Innovationen und entwickelt entsprechende technische Konzepte, sondern es erprobt gemeinsam mit Kooperationspartnern beispielsweise aus der Kommunalpolitik verschiedene demokratische Partizipationsmöglichkeiten im Internet und evaluiert sie. Dabei haben die Wissenschaftler/innen immer den Praxisbezug ihrer wissenschaftlichen Erkenntnisse im Blick. 

Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenStabsstelle Presse und Kommunikation