Zum Inhalt springenZur Suche springen

Online Ringvorlesung CEPLAS: Strukturwandel vor der Haustür - Das Rheinische Revier erfindet sich neu

Bürgeruniversität

 

Prof. Ilka Axmann, Institut für Synthetische Mikrobiologie, HHU
Prof. Markus Pauly, Institut für Pflanzliche Zellbiologie und Biotechnologie, HHU

Spätestens 2038 soll im benachbarten Rheinischen Revier die Kohleförderung eingestellt werden. Flankiert von einem umfangreichen Strukturprogramm möchte das Revier Modellregion für nachhaltiges Leben und Wirtschaften werden. Diese Transformation geht mit einer tiefgreifenden Umgestaltung von gesellschaftlichem Leben, Arbeitswelt, Wirtschaft, Bildung, Infrastruktur und Forschung einher. Obwohl sich dieser Prozess direkt „vor der Haustür“ der Heinrich-Heine-Universität abspielt, ist das Thema an der Universität nur wenig sichtbar.

Im Rahmen eines interdisziplinären Lehrmoduls soll Studierenden und interessierten Bürger*innen dieser Wandel nähergebracht und Chancen und Risiken aufgezeigt werden. Ziel ist ein tieferes Verständnis und Bewusstsein für diesen transformativen Prozess mit Modellcharakter in unserer unmittelbaren Umgebung.

An diesem Termin geht es um aktuelle Forschung: Konkrete Ansätze für einen nachhaltigen Strukturwandel.

Die Ringvorlesung findet online via ZOOM statt. Anmeldung und weitere Informationen: https://www.ceplas.eu/de/entdecken/oeffentliche-veranstaltungen/ringvorlesung-strukturwandel-vor-der-haustuer-das-rheinische-revier-erfindet-sich-neu/

Veranstaltungsdetails

29.11.2022, 17:30 Uhr - 19:00 Uhr
Exzellenzcluster für Pflanzenwissenschaften CEPLAS
Ort: Online via ZOOM
Verantwortlichkeit: