Jump to contentJump to search

Detailansicht News

Neuer Podcast der HHU
Zuckerschoten enthüllen Wissensschätze

Eine geöffnete Zuckerschote und einzelne Erbsen Zoom

Zuckerschoten heißt der neue Podcast der HHU – er enthüllt verstecktes Wissen und verbindet es mit ungewöhnlichen Perspektiven.

Als Gäste sind in der ersten Folge Prof. Dr. Susanne Becker, Institut für Psychologie, Prof. Dr. Martin Neukirchen, Interdisziplinäres Zentrum für Palliativmedizin, Prof. Dr. Dirk Looschelders, Lehrstuhl im Zivilrecht und Prof. Dr. Andrea von Hülsen-Esch, Institut für Kunstgeschichte dabei.

Alle zwei Wochen erscheint eine neue Ausgabe, die dann auf den bekannten Plattformen frei abrufbar ist. So dreht sich in der nächsten alles um den Begriff „zurück“ – sie reicht von Beutekunst bis zu Retouren im Versandhandel.

„Wir möchten unsere Hörerinnen und Hörer mit dem Podcast zu einem kleinen Rundgang durch die Universität einladen,“ so Dr. Victoria Meinschäfer, Gastgeberin bei den Zuckerschoten. „Ein Wort ist jeweils der Leitbegriff, der uns zu den Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern der verschiedenen Fächer und Institute führt. Manchmal tauchen wir in die Tiefe der Forschung ab und manchmal kratzen wir nur an der Oberfläche.“

Warum „Zuckerschoten“? 
Heinrich Heine, der Namensgeber der Düsseldorfer Universität, schreibt im Wintermärchen: „Ja, Zuckererbsen für jedermann, sobald die Schoten platzen! Den Himmel überlassen wir den Engeln und den Spatzen.“ So viel in diesem Zitat steckt, so viel steckt auch in Zuckerschoten – jede Erbse ist ein Unikat. Und sie alle stehen für mannigfaltige Geschichten aus der Wissenschaftswelt. Einige von ihnen wird der neue Podcast künftig erzählen.

Dieser Podcast reiht sich ein in weitere spannende Podcasts, die an der HHU entstehen, eine Übersicht ist online einsehbar.

Autor/in: Redaktion/KK
Kategorie/n: INTRANET News, Schlagzeilen, Alumni-News
Responsible for the content: