Zum Inhalt springenZur Suche springen

denXte: Personen und Menschenfresser – über Identität und Körperlichkeit

Bürgeruniversität Haus der Universität

 

Prof. Dr. Dominik Perler (Humboldt-Universität zu Berlin)

Gemäß mittelalterlicher Auffassung werden alle Personen nach dem Tod mit ihrem eigenen Körper auferstehen. Doch was wäre, wenn ein Menschenfresser schon vor dem Tod ihre Körper verspeisen würde? Könnten dann alle Personen und der Menschenfresser ihre eigenen Körper zurückbekommen? Oder gäbe es einfach zu wenige Körper? Wie hängt die Identität von Personen mit ihren Körpern zusammen? Diskutieren Sie mit denXte und Prof. Dominik Perler über Identität und Körperlichkeit.

Dominik Perler ist Professor für Philosophie an der Humboldt-Universität zu Berlin und Co-Sprecher der Kollegforschungsgruppe „Menschliche Fähigkeiten“. Er lehrte zuvor in Oxford und Basel und war als Gastprofessor u.a. in Princeton und Paris tätig. In seiner Forschung beschäftigt er sich mit mittelalterlicher und frühneuzeitlicher Philosophie und interessiert sich vor allem für Probleme der Metaphysik und Philosophie des Geistes.

Wir empfehlen frühzeitig zu erscheinen, da wir nur eine begrenzte Anzahl an Plätzen haben. Der Einlass startet um 18:30 Uhr.

Veranstaltungsdetails

18.01.2024, 19:00 Uhr - 20:30 Uhr
denXte
Ort: Haus der Universität, Schadowplatz 14, 40212 Düsseldorf
denXte-Logo mit dem Zusatz "Ausgezeichnet mit dem Communicator-Preis 2022"
Verantwortlichkeit: