HHU StartUniversitätBürgeruniversität

Bürgeruniversität

„Wir sind davon überzeugt, dass wir das Vertrauen in die Wissenschaft und die Akzeptanz von Forschungsergebnissen durch einen offenen und ernstgemeinten Dialog mit den Bürgern und Bürgerinnen stärken können.“ (Prof. Dr. Anja Steinbeck, Rektorin der HHU)

(Foto: David Young)

Die Heinrich-Heine-Universität versteht sich als Bürgeruniversität, die besonderen Wert darauf legt, sich gegenüber der Gesellschaft zu öffnen. Als dialogorientierte und transparente Forschungsstätte und Bildungseinrichtung sucht sie aktiv den Austausch zwischen Wissenschaft und Gesellschaft - einen möglichst breiten Zugang der Öffentlichkeit zu Forschung und Bildung.

 

 

Zitat aus der "ZEIT":

Wo Politik sich über unbequeme Einsichten hinwegsetzt,
Wo Expertenwissen nichts mehr gilt,
Wo Religion zur staatlichen Doktrin wird
Wo jeder erklärt die Welt, wie sie ihm gefällt,
Wo die wissenschaftliche Erkenntnis nur eine von mehreren möglichen,
die wissenschaftliche Methode nur ein Werkzeig neben andern ist.
Da muss sich Wissenschaft öffnen. Und zwar nicht nur senden, sondern auch empfangen, offenen Dialog führen, zuhören.
(M. Hartung, A. Sentker, DIE ZEIT 12.4.2017)

Heinrich Heine und die Bürgeruniversität

Zur Bedeutung der undefined"Bürgeruniversität" im Sinne und der Tradition von Heinrich Heine...

Derzeit liegen keine aktuellen Termine vor.

Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenStabsstelle Presse und Kommunikation